Petr Kochlík 

(*1973 in Prag)

 

- professioneller, zertifizierter Qigong-Lehrer,

- Qigong-Praxis seit 1995,

- seit 2002 praktiziere ich das Zhong-Yuan-Qigong,

- seit 2007 bin ich ein persönlicher Schüler (sog. „personal student“) von Prof. Xu Mingtang, des jetzigen Großmeisters dieser Schule,

- seit 2007 unterrichte ich die I. Stufe und seit 2012 auch die I.-III. Stufe des ZY-Qigong (die Stufen IV. und V. werden von Prof. Xu Mingtang persönlich gelehrt),

- ich bin ein Absolvent des Beijing Medical Research Kundawell Instituts - Studienfach Image Medicine (Jahrgang 2016/2017),

- seit 2012 bin ich Vorsitzender des Vereins „Zhong-Yuan-Qigong Tschechische Republik“,

- ich bin ein Mitarbeiter der Inspirita - Klinik für Traditionelle Chinesische Medizin in Prag,

- ich absolvierte mehrere Studienreisen nach China (Shaolin, Peking) sowie Retreats und Seminare mit Prof. Xu Mingtang in der Slowakei, Ukraine, in Lettland, Ungarn und Kasachstan,

- als Lehrer setze ich auf die „Knowledge-transplantation“-Technik, um meinen Schülern und Schülerinnen so effektiv wie möglich Energie und Wissen zu übermitteln.

*** 

Zu Qigong brachten mich meine gesundheitlichen Probleme, die sich bei mir mit nur 21 Jahren bemerkbar machten. Ärzte teilten mir mit, dass mein Herz mit maximal vierzig Prozent der üblichen Kapazität arbeitet und dieser Zustand unheilbar wäre. Diese Nachricht war für mich ein Schock. Bis dahin war ich aktiver Aikido-Sportler und plötzlich konnte ich weder meinem Beruf, noch meinem Alltagsleben nachgehen. Mein einziger Ausblick war Invalidität, doch damit wollte ich mich nicht abfinden.

Nach unzähligen Terminen bei Fachärzten und Heilern ohne Aussicht auf Erfolg, sah ich auf der Titelseite eines Magazins das Bild meines ersten Qigong-Lehrers. Darin stand ein Artikel über dessen außerordentliche Fähigkeiten, in den menschlichen Körper zu sehen, zu heilen, in die Vergangenheit zu blicken usw. Ich habe mit entschieden, seinen Vortrag zu besuchen und mich für einen Kurs anzumelden. Die praktischen Übungen waren sehr einfach, häufig im Sitzen oder Stehen, ohne komplizierte Bewegungsabläufe. Trotzdem waren meine Anfänge nicht ganz leicht. Doch Qigong war für mich die einzige Hoffnung. Bei den regelmäßigen ärztlichen Kontrollen zeigte sich die schrittweise Verbesserung der Symptome. Nach rund einem Jahr wurde ich von einem sichtlich geschockten Facharzt informiert, dass er sich in der Diagnosestellung geirrt haben muss, da mein Herz wieder vollkommen gesund wäre. Ich durfte wieder normal arbeiten und beispielsweise auch Wandertouren mit einem schweren Rucksack am Rücken unternehmen. Es war mehr als offensichtlich, dass das Praktizieren von Qigong hinter diesem Erfolg stand. Und diese Erfahrung motivierte mich auch später, um die Lehren des Qigong auch Anderen zu übermitteln.

Zehn Jahre lang habe ich parallel zu Qigong auch Tai-Chi-Quan praktiziert - zunächst die Schule des Yang und später auch Qi Xing Tai Ji, Tai Ji Jian und Ba Xian Jian beim Meister Zhai Hong Yin. Wobei ich mehrere Jahre lang auch WingTsun trainiert habe.

Heute nehme ich Qigong viel breiter und tiefer war, als nur als gesundheitsfördernde Übungen. Ich konnte nämlich die Erfahrung machen, dass ZY-Qigong auch gesunden Menschen viel bieten kann. Man könnte sogar behaupten, dass Gesundheit nur einer der vielen Aspekte ist, die sich im Leben dank dem Praktizieren von ZY-Qigong zum Besseren entwickeln. Gerne werde ich mit Ihnen meine Erfahrungen bei einem der Kurse teilen.

Qualifikation:

Ich bin ein zertifizierter Lehrer für die I. - III. Stufe des Zhong-Yuan-Qigong. Im Jahr 2016/2017 habe ich einen einmonatigen Studienaufenthalt am Beijing Medical Research Kundawell Institute absolviert, wo ich mich neben den Grundlagen in Akupunktur, Gua Sha und Moxing vornehmlich der Image Medicine widmete. Hierbei handelt es sich um eine Diagnostik- und Behandlungsmethode des berühmten chinesischen Arztes Bian Que, die derzeit von Prof. Xu Mingtang im Einklang mit den Erkenntnissen moderner Medizinwissenschaft weiterentwickelt wird.

Weiter habe ich beim Großmeister der ZY-Qigong-Schule, Prof. Xu Mingtang, mehrwöchige Retreats in Shaolin (Henan, China), kürzere Retreats in der Slowakei und Ukraine sowie ein Retreat auf persönliche Einladung des Meisters in Lettland absolviert. Dann folgten Retreats unter der Leitung seiner Schülerin T. I. Martynova und seines Schülers E. Tertychniy. Meine ZY-Qigong- und Image-Medizin-Ausbildung habe ich auch in Ungarn, Kasachstan und der Slowakei absolviert. Neben dieser Schule habe ich auch Kurse in der koreanischen Akupunktur SU JOK, Reflexzonentherapie, Reiki usw. besucht.

Im Februar 2009 habe ich in der Prager Klinik für Traditionelle chinesische Medizin (TCM INSTITUT, o.s.) das „Zertifikat über Fortbildung Nr. 2009/015 für die Tätigkeit als Masseur mit Schwerpunkt Traditionelle chinesische Massage TUI NA (tchuej na)“ erworben, das mich zu dieser Tätigkeit außerhalb medizinischer Einrichtungen befähigt.

Ich bin ein Absolvent der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Masaryk-Universität in Brno, Tschechien.

Kontaktieren Sie uns

Bei Fragen und für Kursameldungen können Sie mich gerne über das Online-Formular oder an der E-Mail-Adresse zyq.austria@gmail.com kontaktieren.

Weitere Kontaktdaten:

Name: Bc. Petr Kochlík

Unternehmenssitz: Chvatěrubská 350, 181 00 Praha 8

Bankverbindung: 0933672183/0800 

IBAN: CZ21 0800 0000 0009 3367 2183

BIC GIBACZPX

ID: 76142434 (nicht USt.-pflichtig)

 www.zy-qigong.cz/de - traditionelle Lehre der ZY Qigong Schule.
 

 

 

Kontaktieren Sie uns

Kontakt

Bc. Petr Kochlík
Chvatěrubská 350
Praha 8
181 00

728694999

© 2014 Všechna práva vyhrazena.